Willkommen beim Förderverein St. Johannes Ahrensburg e. V.
Willkommen beim Förderverein St. Johannes Ahrensburg e. V.

Herr, ich habe lieb die Stätte deines  Hauses und den Ort, da deine Ehre wohnet     Psalm 26.8

Dienstag, 30. Januar 2018

            19.30 Uhr

Es wird die Reise ihres Lebens: Maik und Tschick fahren in einem geklauten Lada durch Deutschland | Foto: © Reiner Bajo

Der Förderverein St. Johannes lädt ein zu einem Film, in dem zwei Jugendliche wohl den besten Sommer von allen erleben. Die Regie führt Fatih Akin („The Cut“, „Soul Kitchen“, „Gegen die Wand“), Regisseur aus Hamburg, der kürzlich mit seinem NSU-Drama „Aus dem Nichts“ einen Golden Globe gewann.

Während seine alkoholkranke Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf „Geschäfts-reise“ ist, verbringt der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa. Er kommt aus einem wohlhabenden, jedoch zerrütteten Elternhaus.

Auch sein neuer Mitschüler Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, ist ein Außenseiter und langweilt sich. Er stammt aus dem tiefsten Russland und wohnt in einem der Hoch-häuser in Berlin-Marzahn. Und er besitzt einen geklauten Lada, einen in Russland produ-zierten Geländewagen. Tschick überredet Maik, in seinen Lada einzusteigen und gemein-sam begeben sich die Jungen auf eine abenteuerliche Fahrt ohne Karte quer durch Ost-deutschland. Dabei reisen sie durch schöne Landschaften der ostdeutschen Provinz bis nach Rumänien und begegnen allerlei Menschen wie einer Gruppe von Adeligen auf Fahr-rädern, einer freundlichen Öko-Mutter und einem wütenden Dorfpolizisten.

Und schließlich treffen sie auf die obdachlose Jugendliche Isa, die sich den Beiden an-schließt. Es wird der Sommer ihres Lebens…

 

„Tschick“, Wolfgang Herrndorfs Hymne auf das Erwachsenwerden, erschien am 17. September 2010 im Rowohlt Berlin Verlag. Der vielfach ausgezeichnete Roman zählt zu den größten literarischen Erfolgen der vergangenen Jahre. Die Geschichte wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt und weltweit mehr als zwei Millionen Mal verkauft. Schon jetzt ist das Werk Schullektüre und wurde als Hörspiel, Theaterstück und für das Kino adaptiert.

Länge: ca. 93 min.

Der Eintritt ist frei. Spenden dienen dem Erhalt der St. Johanneskirche.

Monatsspruch Januar 2018:

Der siebte Tag ist ein Ruhetag, dem Herrn, deinem Gott, geweiht. An ihm darfst du keine Arbeit tun: du und dein Sohn und deine Tochter und dein Sklave und deine Sklavin und dein Rind und dein Esel und dein ganzes Vieh und dein Fremder in deinen Toren.                                                  5. Mose 5.14

Jahreslosung 2018

Förderverein St. Johannes Ahrensburg e. V.
Pappelweg 60a
22949 Ammersbek

Kontakt

Rufen Sie einfach an 04102 59459 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

facebook
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013-2014 Förderverein St. Johannes Ahrensburg e.V. - Konto-Nr. IBAN DE 11 2135 2240 0179 084751 BIC NOLA DE 21 HOL